Vereinsausflug - Heimat- und Brauchtumsverein Lechler München e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unterwegs > 2012

Unser Vereinsausflug am 21. Oktober 2012

Dieses Jahr führte uns der Vereinsausflug zum bayerischen
Trachtenkulturzentrum in Holzhausen und zum Freilichtmuseum nach Massing.
Wir starteten um 8:00 Uhr am Karl-Scharnagl-Ring und
waren überpünktlich in Holzhausen.
Vor der Führung durch das Museum, gab uns Gerhard
Hofstetter einen kurzer Abriss über den geschichtlichen Hintergrund des Anwesens, die Restaurierung bzw. Erstellung der einzelnen Bauwerke und gab uns Einblicke in alle Bereiche des Trachtenkulturzentrums.
Im Außenbereich gingen wir unter anderem zum Jugendzeltplatz
mit seinen Einrichtungen, der Platz für ca. 150 Personen bietet, und zum Backhaus, das von Bürgern aus Holzhausen hergerichtet und auch in Betrieb genommen wurde.
Unter dem Link
http://www.trachtenverband-bayern.de/projekt.html
könnt Ihr sehen, mit welchem Einsatz an dem Projekt
gearbeitet wurde und wird.
Ein weiterer Besuch lohnt sich auf jedem Fall!
Nach dem Mittagessen in Geisenhausen in den Bräuhausstuben
ging die Fahrt weiter nach Massing.
Bei eine
m geführten Rundgang durch das Gelände und die Gebäude des Freilichtmuseums erfuhren wir viel über die Entstehung:
Als es 1969 gegründet wurde, war es in Bayern eines
der ersten Museen dieser Art. Zunächst sollte es nur das Schönste aus dem bäuerlichen Rottal bergen: seine Holzhäuser, bemalte Schränke und Truhen, Kröninger Keramik, Gesticktes und Gedrechseltes. Jetzt aber regiert die Wirklichkeit des Alltags auf dem Land das Museum, das Hof für Hof gewachsen ist. Mit der Marxensölde kam die Welt der Kleinbauern, mit dem Kochhof die Faszination der Technik: Windbrunnen, Traktoren, gewölbte Ställe, emaillierte Töpfe, Schüsseln und Eimer. Obstgärten, Feldraine, Hecken und Alleen sind entstanden.
Link um sich alles noch einmal anzusehen und nachzulesen:
http://www.freilichtmuseum.de/index2.php?inc=02_massing

Nach dem Kaffeetrinken traten wir die Rückreise nach
München an.
Der Busfahrer hatte leichte Schwierigkeiten den richtigen
Weg zu finden, was unsere gute Stimmung aber nicht verderben konnte.
Bei der Rückfahrt entstand die Idee, die Weihnachtsfeier
im Kriechbaumhof „unter uns“ zu feiern.
Es war ein rundum gelungener Ausflug.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü