Tutzinger Fischerhochzeit - Heimat- und Brauchtumsverein Lechler München e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unterwegs > 2017

Tutzinger Fischerhochzeit am 02.07.2017


Alle 5 Jahre findet dieses historische Spiel statt und wir waren als einzige Stadterer zur Hochzeitsfeier eingeladen. Die Geschichte spielt im Jahr 1812 und passt damit richtig gut zu unserem historisch städtschen Gwand. Der Sohn Michael des Tutzinger Hoffischers Gröber musste am Russlandfeldzug von Napoleon teilnehmen, weil der Schlossherr Graf von Vieregg seinen aufmümpfigen Vater in die Schranken weisen wollte. Zunächst schien es, dass Michael wie 27000 andere bayerische Soldaten diesen Feldzug nicht überlebt hatte. Seine Braut Veronika Bierbichler aus Ambach war sehr traurig. Aber dann kam doch eines Tages ein ganz verwahrloster junger Mann in Tutzing an. Keiner erkannte ihn zunächst, nur sein treuer Hund rannte ihm entgegen. Die Hochzeit von Michael und Veronika, zwei Fischerkindern,  wird mit Laienspielern aus Tutzing vor großartiger alpenländischer Naturkulisse nachgespielt. Nur heute hingen leider die Wolken zu tief für Hochglanzprospektfotos. Brauchen wir ja auch nicht, wir wissen ja wie schön es in Tutzing ist und die Stimmung war prima.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü