Straubinger Gäubodenfest - Heimat- und Brauchtumsverein Lechler München e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unterwegs > 2009

Da Freitag, der 7. August 2009 war ned nur a bsonders hoaßa Dog, sondern aa DER Dog der Eröffnung vom Straubinger Gäubodenfest. Wir Lechler ham uns um 14.30 Uhr am Bus troffen und san sehr pünktlich Richtig Straubing losgfahrn. Unser Evi hod uns im Bus no mit einer feierlichen Ansprache so richtig auf des Straubinger Gäubodenfest eigstimmt!!
Nach unserer Ankunft in Straubing hama no a wengerl Zeit gkappt, überlebenswichtige Dinge zu erledigen (Durscht löschen, den Einkauf vo Wasser und nomoi aufs "Dopferl" geh).
So umara Hoibasexse is dann der Auszug zum Voiksfestplatz durch Straubing losganga. Interessant hob i ois Neuling alloa scho den Ausdruck AUSZUG gfunden! Aba wir warn ja schließli in Niederbayern und da werd hoid koa Einzug gmacht wia in Minga!
Ja, na san ma hinta einer Blaskapelln in einer vo da Evi mit Bedacht aufgstellter Formation durch Straubing marschiert. Imposant warn aa de Zuschauermassen, de do da am Straßenrand den Auszug mitverfolgt ham. Und fast olle Straubinger waren irgendwie in Tracht oda Dirndl ogruckt.
Und wir Münchner san mit begeistertem Klatschen und Winken begrüßt worden. Rufe wia  "Bravo", "d´Mingara kemman" oda "griaß eich, Landeshauptstadt" waren zu hörn!
Vor allem de kloane Denise im historischen Kinderwong, gschoben vo ihrer Mama is bewundert worden.
Bis ma gschaut ham, san ma am Voiksfestplatz okomma und ham unter der Führung unserer Evi unsern Platz im Bierzelt gsucht und aa gfunden. Nach da wohlverdienten Maß und am gscheiden Essen ham si manche vo uns no zu am Rundgang durchs Voiksfest aufraffen kenna. Andere hams vorzong sich im Bierzelt no a wengerl auszruhen und Kontakt mit Straubingern und anderen Vereinen (z.B. Passauer Goldhaubendamen) aufzunehmen.
So gega Hoibeife san wir umjubelten Münchner dann wieder mit unserm Bus hoam nach München gfahren.
Trotz der Hitz war des für mi a wunderscheener erster großer Ausflug ois neue Lechlerin.

Silvia Mayer


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü